Typo_FFM_grey
 
VON DER HEYDT
MUSEUM
 
MUSEUMSSHOP
 
IMPRESSUM
 
NUR FÜR
MITGLIEDER
 

ARTLETTER

 
KMV_Logo_1020_216_Gen2_3
Kunstförderung hat in Wuppertal Tradition. 1866 gründeten Bürger der Stadt den Barmer Kunstverein und 1892 den Elberfelder Museumsverein. Beide Vereine schlossen sich 1946 zum Kunst- und Museumsverein (KMV) zusammen. Heute zählt der Verein mit mehr als 1.800 Mitgliedern zu den größten Kunstvereinen in Deutschland. Der Verein unterstützt Ausstellungen des Von der Heydt-Museums und der Von der Heydt-Kunsthalle. In den vergangenen Jahrzehnten wurde die
renommierte Sammlung des Museums durch den Erwerb wichtiger Kunstwerke weiter ausgebaut.
 
Wer sich für Wuppertal engagieren wollte, tat dies in der Vergangenheit auch durch die Förderung von Kunst und Theater. Diese Tradition des bürgerschaft- lichen Engagements ist heute noch lebendig. Bedeutende Stiftungen, wie die Brennscheidt-Stiftung, die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, die Renate und
Eberhard Robke-Stiftung, die Wiethüchter-Stiftung und die Gert Lothar Haberland- Stiftung, mit denen der Kunst- und Museumsverein hervorragend vernetzt ist, haben ihren Ursprung und Sitz in Wuppertal. Gemeinsam fühlt man sich den engagierten Menschen hier verbunden und möchte Impulse geben, aktiv an der Entwicklung von Kunst und Kultur mitzuwirken.
 
Der Kunst- und Museumsverein Wuppertal ist ein lebendiger und dynamischer Ort des Austausches. Hier lernen Mitglieder Kunst und Künstler kennen und unternehmen Reisen zu interessanten Kunstorten.

Tradition und
Bürgerschaftliches Engagement

JAWLENSKY__PFINGSTROSEN
HOME
HOME
 
 
MITGLIED WERDEN
 
AUSSTELLUNGEN
 
KUNST FÖRDERN
HOME
 
HOME
 
 
VERANSTALTUNGEN
 
VORSTAND
 
KONTAKT
 
STIFTUNGEN
 
Kreis_rot
NEU